Triumph Speed ​​Triple

Auf den ersten Blick fallen zwei Dinge auf: Das Design der überarbeiteten Leichtmetallräder und die neue Farbe. Ein fast rotes Orange brennt sich in unsere Netzhaut. Doch beim genauen Hinsehen offenbaren sich weitere, entscheidendere Änderungen. Zum Beispiel die radial montierten Brembo-Vierkolbensättel mit vier Einzelbelägen und einer Radialpumpe. Oder das komplett umgestaltete Heck mit neuem Hilfsrahmen, polierte Edelstahlhitzebleche und neue, kugelgestrahlte Aluminium Soziusfußrasten.

Gleich blieb der Charakter der Speed Triple. Ein urbaner Streetfighter, der das Potenzial hat, aus jedem Kampf als Sieger hervorzugehen.

Stark überarbeitet

• Neue Brembo-Bremszangen vorn mit Radial-Hauptbremszylinder
• Neue Leichtmetallräder
• Schwarz eloxierte 43 mm Showa-Upside-Down-Gabel
• Neuer konisch geformter, eloxierter Magura-Lenker
• Neuer Heckrahmen und neue Heckverkleidungsteile
• Neue Kühlerabdeckungen
• Neu positionierte Sozius-Fußrasten

Technische Daten Triumph Speed Triple 1050

Motor

Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Reihen-
Dreizylinder mit Ausgleichswelle

Hubraum

1050 ccm

Bohrung/Hub

79 x 71,4 mm

Verdichtung

12:1

Leistung

97 kW (131 PS) bei 9.250 U/min

Drehmoment

105 Nm bei 7.500 U/min

Fahrwerk vorne

43mm Showa Upside-Down-Telegabel, voll
einstellbar, 120mm Federweg

Fahrwerk hinten

Showa Monoshock mit Ausgleichsbehälter, voll einstellbar, 141mm Federweg

Bremsen vorne

2 x 320 mm schwimmende Bremsscheiben, radial verschraubte Brembo 4-Kolben- Festsättel mit je 4 Einzelbelägen, Radial- Handpumpe

Bremse hinten

220mm Bremsscheibe, Nissin Doppelkolben- Schwimmsattel

Länge

2.115 mm

Radstand

1.429 mm

Sitzhöhe

815 mm

Trockengewicht

189 kg

Tankinhalt

18 l